Hinweise beim Betreten des Rathauses

Helfen Sie mit!

Ab sofort ist beim Betreten des Rathauses das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung oder FFP2-Maske verpflichtend. Bitte vereinbaren Sie vorher einen Termin mit dem entsprechenden Mitarbeiter, um Begegnungsverkehr zu vermeiden. 

Kontakte werden nachverfolgt

Außer beim Einkaufen werden Kontaktdaten erhoben. Dazu gehören Name und Vorname, Wohnanschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse Zeitraum des Kontakts, des Besuchs oder der Teilnahme. Damit sollen Infektionsketten schnellstmöglich nachverfolgt werden können und Betroffene zügig vom Gesundheitsamt informiert werden können. Besucher und Teilnehmer müssen vollständige Angaben hinterlassen.

Nutzung von Totenhallen/Trauerhallen

Beerdigungen und die damit verbundenen Nutzungen der Trauerhallen (Niederlichtenau, Ottendorf) sind weiterhin erlaubt. Dennoch sollte jeder eigenverantwortlich den vorgeschriebenen Abstand zu den anderen Personen einhalten.
 
Beerdigungen und Beisetzungen sind mit bis zu zehn Personen im engsten Familienkreis zulässig. Die Landkreise und Kreisfreien Städte können andere Obergrenzen festsetzen. Dies gilt nicht für anschließende Zusammenkünfte wie z.B. das gemeinsame Essen im Anschluss an eine Beerdigung. Hierfür gelten die allgemeinen Kontaktbeschränkungen. (Quelle: https://www.coronavirus.sachsen.de )